Implantate pflegen: Zahnersatz erhalten, Mundgesundheit sichern – durch professionelle Implantatreinigung

Feste, gesunde, schöne Zähne: Wo die eigenen fehlen, sorgt auch implantatgetragener Zahnersatz für ein Plus an Lebensqualität. Lebenslang, regelmäßige Prophylaxe und gute Pflege vorausgesetzt. Echt oder falsch? Macht für Krankheitskeime rund um Parodontitis und Periimplantitis wenig Unterschied. Doch was tun, wenn Zahnimplantate Probleme machen? Und wie pflegen Sie Implantate optimal?

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Herzlich willkommen in Ihrer Zahnarztpraxis Elisabeth Wieczorek, Braunschweig! Als Zahnersatz sind Implantate ganz nah am echten Zahn – und verdienen daher eine ebensolche, fürsorgliche Pflege. Spezialisiert auf ästhetische Zahnheilkunde und Implantologie, möchten mein Team und ich Sie gern bei Ihrer individuellen Implantat-Prophylaxe unterstützen.

Was greift Implantate an?

Gute Pflege und Implantatprophylaxe beim Zahnarzt sichern festen Halt und Langlebigkeit Ihrer Zahnimplantate. Alles, was Sie tun müssen, ist ein paar einfache Tipps und Ratschläge zu beherzigen.

Aber warum können Bakterien einem falschen Zahn schaden? Richtig ist, dass Karies der künstlichen Zahnimplantat-Wurzel aus säureresistentem Titan oder Keramik nichts anhaben kann. Das Problem liegt in der Implantat-Oberfläche, die – anders als ein natürlicher Zahn – direkten Knochenkontakt hat. Zieht sich der Kieferknochen zurück, erhalten Keime mehr Angriffsfläche. Das Entzündungsrisiko für das Zahnbett steigt.

Sie sind Raucher? Jahrelanges Rauchen kann den Substanzverlust im Kieferknochen verschärfen. Auch wo Implantate bei geringem Knochenangebot gesetzt werden, kann das Entzündungsrisiko erhöht sein.

Warum Implantate regelmäßig kontrollieren?

Entzündungen an Zahnimplantaten können lange schmerzlos verlaufen. Gehen Sie regelmäßig zum Zahnarzt zur Kontrolle von Zähnen und Kieferknochen: So lassen sich Hinweise auf Entzündungen rechtzeitig entdecken. Auch professionelle Zahnreinigung von Zähnen und Zahnersatz gehört zu zeitgemäßer Prophylaxe. Denn die Vorbeugung gegen eine mögliche Periimplantitis beginnt spätestens, wenn das Zahnimplantat eingewachsen und die Zahnkrone eingegliedert ist. Denn anders als ein eigener Zahn hat ein Zahnimplantat keine natürliche Immunbarriere. Implantatgesundheit ist also auf Teamarbeit angewiesen – durch uns als Zahnarztpraxis und Sie als Patient!

Welche Folgen hat schlechte Mundhygiene?

Nehmen wir an, Sie haben Zahnimplantate von uns erhalten. Seit der Implantation sind ein paar Jahre vergangen, ohne dass Sie zu Kontrolle, Vorbeugung und Zahnreinigung bei uns waren. Jetzt sind Sie da, mit sichtbaren Entzündungszeichen am Implantat und deutlich erkennbarem Knochenabbau auf dem Röntgenbild. Unsere Kontrolle zeigt: Bei Ihrer Mundhygiene ist noch Luft nach oben, Grund für Ihre Periimplantitis sind wahrscheinlich Pflegefehler. Aber nicht bei jedem Patienten: Schlecht gesetzte Implantate können die Pflege erschweren. Auch Beschädigungen der Krone wie Frakturen können einen Knochenabbau befördern.

Was bedeutet Periimplantitis?

Parodontitis, eine bakterielle Entzündung des Zahnhalteapparates, kann in Zahnverlust münden – und eine Periimplantitis als Entzündung (-itis) rund um ein Implantat (Peri-) in Knochenschwund und Implantatverlust. In einem ersten Stadium zeigt sich eine Mukositis, eine oberflächliche Entzündung von Implantathalsrand und umgebender Schleimhaut. Später können Symptome wie Zahnfleischbluten, Eiter und Zahnfleischschwellungen auftreten. Ein Bindegewebetransplantat kann den Verlust des Implantats verhindern. Doch soweit muss es nicht kommen: Rechtzeitig erkannt, kann die Periimplantitis schon im Anfangsstadium komplett ausheilen.

Wie läuft eine Implantatreinigung (PZIR) ab?

Wichtiger Baustein erfolgreicher Implantatprophylaxe ist eine professionelle Zahn- und Implantatreinigung (PZIR). Anders als häusliche Zahnpflege erreicht professionelle Implantatreinigung auch noch den allerkleinsten Winkel.

Wie läuft eine PZIR ab? Als Erstes kontrollieren wir, ob sich bakterieller Belag am Implantat abgelagert hat. Ein Tropfen Flüssigkeit macht Plaque sichtbar – bitte Mundhygiene verbessern! Und prüfen, ob rund um Ihr Implantat Rötungen oder Schwellungen zu sehen sind. Außerdem messen wir mit einer substanzschonenden Implantat-PA-Sonde, wie tief die Zahnfleisch-Taschen sind. Spülungen mit Chlorhexidin helfen, die Keimzahl verringern.

Was gehört alles zu professioneller Implantatreinigung?

Eine Implantatreinigung unterscheidet sich von der klassischen professionellen Zahnreinigung (PZR). Wir verwenden dazu Instrumente, die weicher als das Implantatmaterial sind – z. B. aus Kunststoff oder Karbon. Wo kein Material zerkratzt, sammeln sich weniger Bakterien. Sanfte Handinstrumente und Ultraschall entfernen Beläge und Zahnstein unter dem Zahnfleischrand, reinigen Zahnzwischenräume und Zahnfleischtaschen.

Gewusst? Auch auf der Zunge tummeln sich zahlreiche Bakterien – Grund genug, auch diese mit keimreduzierendem Spezialgel zu reinigen. Besonders akribisch ist der Übergang zwischen lmplantataufbau und Gewinde im Knochen zu säubern. Eine Schlinge aus flauschigem Floss (auch Krawattenreinigung genannt), leicht um den Implantathals gelegt, entfernt nun vorsichtig den Plaque. Abschließend glätten wir mit feiner Polierpaste die Oberflächen gegen neue Ablagerungen – und bringen eine Fluorid-Versiegelung auf, um den Zahnschmelz zu stärken.

Wer führt die PZIR bei Ihnen durch?

Eine seriöse professionelle Implantatreinigung und Zahnreinigung ist nicht in wenigen Minuten erledigt, sondern braucht ihre Zeit! In unserer Praxis sind ausgebildete Fachkräfte von Dentalhygienikerin (DH) über zahnmedizinische Fachangestellte (ZMF) bis zur Prophylaxehelferin (ZMP) dafür zuständig, die Lupenbrille auf der Nase. Mehr noch: Sie zeigen Ihnen auch, wie Sie selbst Zähne und Implantate zu Hause optimal pflegen – und üben diese Implantatreinigung mit Ihnen!

Was, wenn Sie Angstpatient sind?

Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen! In der Regel ist eine Zahn- und Implantatreinigung effektiv und sanft, aber nicht schmerzhaft. Falls Sie jedoch empfindlich reagieren, legen wir Ihnen unsere Oberflächenbetäubung mit einem Spezialgel ans Herz. Und nicht nur als Angstpatient, auch bei einer Zahn- und Implantatreinigung während der Schwangerschaft sind Sie bei uns in guten Händen. Hormonelle Veränderungen können die Anfälligkeit für Zahnfleisch-Erkrankungen erhöhen, weshalb regelmäßige Prophylaxe und Zahnreinigung nun besonders wichtig ist.

Wie oft sollten Sie Implantate reinigen lassen?

Eine professionelle Zahn- und Implantatreinigung (PZIR) trägt entscheidend zu allgemeiner Zahngesundheit sowie Lebensdauer Ihrer Implantate bei. Wie häufig im Jahr Sie für Implantatreinigung und Kontrolle zu uns kommen, hängt von Ihrer individuellen Mundsituation ab. Fakt ist, dass es sich für Sie rechnet, in diese Prophylaxe zu investieren: Besser Implantate jetzt gewissenhaft reinigen als später teuren Zahnersatz benötigen!

Wie pflegen Sie Zahnimplantate zu Hause?

Keine Lust auf Zahn- und Implantatpflege zu Hause? Diesen Zahn müssen wir Ihnen ziehen: Um eine mögliche Periimplantitis zu verhindern, müssen Sie Plaque – ob Einzelimplantat oder Implantatreihe – sanft, aber konsequent zu Leibe rücken.

Die Pflege von Implantaten will gelernt sein: Wie Sie diese Mundhygiene mit Zahnseide und Interdentalbürstchen (für die Zahnzwischenräume) in Ihre gewohnte Zahnpflege integrieren, zeigen wir Ihnen ausführlich.

Bis zur Wahl von manueller oder elektrischer Zahnbürste und schonender Zahncreme, ohne aufrauende Weißmacher oder aggressive Putzkörper. Sie erkennen solche Produkte am RDA-Wert (Relative Dentin Abrasions) von etwa 30 auf der Verpackung.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Jetzt Zahnpflege optimieren, mehr über Implantate erfahren?

Sie möchten noch mehr über Implantatpflege und Implantatgesundheit wissen? Oder denken erstmals über Zahnimplantate nach, um Zahnverluste auszugleichen? Implantate aus Titan oder farbnatürlicher Keramik schließen die Lücke. Implantatversorgung erfolgt ambulant, schonend und sicher; etwaige Parodontitis behandeln wir gründlich im Vorfeld. Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin!

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Praxisteam Elisabeth Wieczorek, Braunschweig