LACHGASBEHANDLUNG IN BRAUNSCHWEIG

ANGSTPATIENTEN

Die zahnärztliche Sedierung mit Lachgas ist eine sehr sichere Behandlungsmethode und gehört in vielen Ländern schon lange zum Alltag. Aufgrund der hohen Patientensicherheit eignet sich diese Behandlungsmethode auch hervorragend für Kinder und Angstpatienten.

Was ist Lachgas eigentlich?

Das unsichtbare Gas schmeckt leicht süßlich und ist geruchlos. Es handelt sich hierbei um ein stabiles Molekül, das der Körper sehr schnell aufnehmen kann, aber nicht verstoffwechselt. Deshalb bleibt nach der Behandlung kein Lachgas im Körper zurück.

Was fühlen die Patienten bei der Sedierung?

Lachgas wirkt entspannend. Die Patienten fühlen sich leicht. Durch ein einsetzendes Gefühl von Gleichgültigkeit werden die Ängste spürbar unterdrückt. Die angstlösende Wirkung von Lachgas ist ein hervorragendes Mittel bei der Behandlung von Angstpatienten. Der Patient erfährt ein Gefühl von Leichtigkeit und Entspannung, das flaue Gefühl in der Magengegend verfliegt und die Behandlung wird zeitlich verkürzt wahrgenommen.

Auch während der Behandlung hilft die Wirkung von Lachgas: So werden zum Beispiel die vermehrten Schluckreflexe und auch der extreme Würgereiz bei der Abdrucknahme mit der Lachgassedierung fast völlig aufgehoben.

ZAHNBEHANDLUNG IN STRESSFREIER UND RUHIGER ATMOSPHÄRE

Viele Patienten haben vor dem Besuch beim Zahnarzt ein ungutes Gefühl aufgrund schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit oder dem Gefühl der Ungewissheit über die bevorstehende Behandlung. Unsere speziell auf Angstpatienten geschulten Zahnärzte und Mitarbeiter werden mit Ihnen zusammen einen Weg zur angstfreien und entspannten Behandlung erarbeiten. Im Vordergrund steht eine stressfreie und ruhige Atmosphäre. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit der Behandlung unter Lachgas bei unseren Patienten gemacht.

Wie funktioniert die Behandlung mit Lachgas?

Vor der Behandlung bekommen Sie eine Nasenmaske, durch die Sie frei ein- und ausatmen können. Die Maske ist mit einem Lachgas-Gerät verbunden. Diese Sedierungen beginnen und enden mit reinem Sauerstoff. Ganz allmählich steigert sich die Lachgaskonzentration und die Patienten verspüren ein entspannendes Gefühl. Während der Behandlung überwachen wir den Puls und die Sauerstoffsättigung unserer Patienten.

Für wen ist die Behandlung mit Lachgas geeignet?

Die Lachgas Behandlung ist für all diejenigen geeignet, die Angst vor der Behandlung in unserer Zahnarztpraxis in Braunschweig haben. Außerdem profitieren die Patienten von dem Lachgas, wenn sie vorher unter einem überdurchschnittlichen Würgereiz gelitten haben. Patienten mit einer Dentalphobie bekommen über die Lachgas Behandlung die Chance, gelassen und schmerzfrei in die zahnärztliche Behandlung zu starten.

LASSEN SIE SICH VON UNS BERATEN

Wer sich für eine schmerzfreie Behandlung mit Lachgas interessiert, der kann sich gerne in unserer Zahnarztpraxis Petritorwall 21 in Braunschweig beraten lassen. Wir bieten Ihnen eine sehr gute Aufklärung und geben unser Bestes zur Vermeidung von Zahnverlust. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen persönlichen Termin – wir informieren Sie ausführlich zu Ihrer Lachgasbehandlung. Sollte es bei größeren Eingriffen notwendig sein, bieten wir auf Wunsch auch den sogenannten Dämmerschlaf an. Dies ist für Sie wie eine Narkose, jedoch ohne große Nebenwirkungen.